Mittwochsradeln am 7.September

Viele Wege führen aus Talheim – an diesem Mittwoch fuhren die immerhin 16 Teilnehmer, die sich auf dem Rathausplatz zur letzten Mittwochsausfahrt in diesem Sommer trafen zunächst mal Richtung Ilsfeld auf dem Alb-Neckar-Radweg. Aber auch die Soultzmatter Straße wurde nur kurz befahren. Bergauf war angesagt zum Hohrainhof.

Von da ab ging es durch den Wald ostwärts zum Landturm am Erlenbach bei Wüstenhausen, dessen Hofgebäude derzeit aufwendig restauriert werden. Über Wüstenhausen und den Bürgerpark von Abstatt mit den „Rällingen“ radelte die Gruppe am Hochwasserrückhaltebecken der Schozach vorbei aufwärts zur Burg Wildeck, von wo sich ein herrlicher Ausblick über die Neckarlandschaft bot.

Der Annasee bot einen erschreckend niedrigen Wasserstand, aber dennoch Gelegenheit zu einem Päuschen.

Ab dem Annasee ging der Weg praktisch nur noch bergab, die mehr als 400 Höhenmeter waren geschafft. Nur noch in Söhlbach gab es einen kleineren Anstieg zu bewältigen, bevor die Fahrt über Auenstein und die Schozachaue in Ilsfeld zurück auf den Alb-Neckar-Radweg führte. Petrus hat sich doch getraut, ein paar Tröpfchen vom Himmel zu schicken, die aber kaum den Boden erreichten. Und so gelangte die fröhliche Truppe zum Rundenausklang trocken zum Schozacher Bahnhöfle, wo schon reserviert war.

Nach der Stärkung mit auch isotonischen Getränken und netten Gesprächen war dann bei einbrechender Dunkelheit das heimische Talheim das Ziel. Wieder einmal klappte eine Ausfahrt des Arbeitskreises ohne Panne und Stürze dank des vorbildlichen Verhaltens der Teilnehmer.

In diesem Jahr stehen noch zwei Fahrten im Terminkalender: am Sonntag, 9.10.22 gibt es eine Herbstradausfahrt mit Bustransfer, zu der man sich anmelden muss. Ohne Anmeldung kommt dann noch am Sonntag, 20.11.22 für die Harten die alljährliche Winterradausfahrt. Beide Termine werden noch detailliert angekündigt.

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.