Winterradausfahrt über den Heuchelberg

15 Radlerinnen und Radler trafen sich zur Winterradausfahrt des Talheimer Arbeitskreis Radtouren.

Wieder einmal war ihnen der Wettergott gnädig, es war nicht frostig und vom Himmel fiel kein einziger Tropfen.
Doch nun zur Tour: Der Schozach und dem Neckar entlang fuhr die Gruppe nach Böckingen. Auf dem Kraichgau-Hohenlohe-Radweg, die Heuchelberger Warte vor Augen, blies den Radlern ein kräftiger Westwind entgegen, der bis zum Sportgelände Leingarten, Schwaigern und Stetten anhielt.
Mit dem Anstieg auf den Heuchelberg kam die nächste „Herausforderung“. Auf der Höhe des Heuchelberg angelangt, bei den „3 Buchen“, begann der leichtere Teil der Tour – eben oder sogar bergab und mit Rückenwind.
Aus dem Wald heraus genoss die Gruppe den Blick auf Neipperg, seine Burg, das Zabergäu und den gegen-überliegenden Stromberg. In rasanter Schussfahrt ging’s in den Ort hinab und am Fuß der Weinberge entlang rollte es leicht bergab zum Mönchsbergsee. Hier schmeckten sowohl die Viertele wie auch die Bratwürste oder der Hefezopf.
Die Heimfahrt führte zunächst weiter talabwärts nach Nordhausen und Nordheim, dann nach Klingenberg und Horkheim. Schozachaufwärts erreichten die Radler das TSV-Sportheim. Bei Gyros oder anderen leckeren Speisen konnte nebenbei der 5:1-Sieg des VfB bejubelt werden. Zufrieden mit sich über die erbrachte Leistung und voll schöner Eindrücke aus unserer tollen heimatlichen Landschaft verabschiedete man sich gerade noch rechtzeitig, bevor es dunkel wurde.

Die Bilder von dieser Tour findet ihr hier.

Text: Hermann Wilhelm und Bilder: Günter Walch

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.